Bayern: Bericht aus der Kabinettssitzung vom 26. November 2020

Die folgenden beiden Punkte wurden auf der heutigen Sitzung des Bayerischen Kabinett beschlossen (die Links führen direkt zum entsprechenden Punkt auf der Website bayern.de):

  1. Corona-Pandemie / Verlängern der aktuell geltenden Maßnahmen bis 20. Dezember / Vertiefen durch zusätzliche Maßnahmen und Einschränkungen / Hotspot-Strategie bei 7-Tage-Inzidenzen über 200, über 300 und unter 50 / Helfen durch umfangreiche Wirtschaftshilfen
  2. Bayern gibt grünes Licht für Lockdown-Wirtschaftshilfe / Antragstellung ab jetzt möglich / Bayerische Oktoberhilfe für Regionen mit früherem Lockdown präzisiert

[Update] Inzischen wurde die Neunte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BayIfSMV)“ zur Umsetzung von Punkt 1. erlassen. [/Update]

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/8iaGp

Autor: Werner

Jahrgang 1961, beruflich als externer Datenschutzbauftragter sowie als Datenschutzberater und Referent für Datenschutzseminare, -vorträge und - workshops tätig. Ehrenamtlich als stellvertretender Vorsitzender in der Deutschen Vereinigung für Datenschutz (DVD) e.V. aktiv.

Ein Gedanke zu „Bayern: Bericht aus der Kabinettssitzung vom 26. November 2020“

Kommentare sind geschlossen.