Ein Jahr SARS-CoV-2 im Landkreis München: 200 Coronatote und 10.607 bestätigte Infektionsfälle

Heute vor einem Jahr, am 04. Februar 2020 wurde im Landkreis München der erste bestätigte Infektionsfall gemeldet. Stand heute (04. Februar 2021) 10 Uhr sind es 10.607 bestätigte Infektionsfälle und 200 Menschen, die an oder mit Corona gestorben sind.

3,03 % der EinwohnerInnen des Landkreises München sind somit innerhalb eines Jahres mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 infiziert worden, durchschnittlich knapp 29 pro Tag.

Grafik mit dem Verlauf der 7-Tage-Inzidenz und der Todesfälle vom 20. August 2020 bis 04. Februar 2021 im Landkreis München
Graphik erstellt mit LibreOffice – Ein Klick auf die Tabelle öffnet sie größer in einem neuem Tab. Zur drastischen Steigerung am 04.02.2021 siehe den Hinweis des Gesundheitsamts in der Tabelle der Fallzahlen im Landkreis München

Am 26. März 2020 – gestern vor 45 Wochen – wurde im Landkreis München der erste COVID-19-bedingte Todesfall gemeldet. Seitdem sind in jeder Woche im Durchschnitt mehr als 4 Menschen an oder mit COVID-19 gestorben. Tatsächlich sind mehr die Hälfte der Todesfälle (nämlich 104) seit dem 01. November 2020 – also in den letzten 96 Tagen – aufgetreten, mehr als eine Tote oder ein Toter pro Tag.

In Ismaning gab es Stand heute (04. Februar 2021), 10 Uhr 497 bestätigte Infektionsfälle. Das sind etwa 2,87 % der EinwohnerInnen.

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/b00C4

Autor: Werner

Jahrgang 1961, beruflich als externer Datenschutzbauftragter sowie als Datenschutzberater und Referent für Datenschutzseminare, -vorträge und - workshops tätig. Ehrenamtlich als stellvertretender Vorsitzender in der Deutschen Vereinigung für Datenschutz (DVD) e.V. aktiv.