30.10.2020 fragdenstaat.de: „Lagebild des Krisenstabs: Auf diesen Daten basieren die Corona-Entscheidungen“

Wie ich leider erst heute mitbekam, hat fragdenstaat.de bereits am 30. Oktober 2020 den ausführlichen Lagebericht vom 28. Oktober 2020 veröffentlicht. fragdenstaat.de schreibt dazu:

Wir veröffentlichen das aktuelle Corona-Lagebild des Krisenstabs von Innen- und Gesundheitsministerium. Es zeigt kompakt, wie ernst die Lage ist.

Der Artikel von fragdenstaat.de ist auf alle Fälle lesenswert. Das gleiche gilt für den Lagebericht selbst, der hier zu finden ist und dort auch als PDF-Datei heruntergeladen werden kann. Hier noch ein Zitat aus dem Artikel: „30.10.2020 fragdenstaat.de: „Lagebild des Krisenstabs: Auf diesen Daten basieren die Corona-Entscheidungen““ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/C6svs

Oberverwaltungsgericht bestä­tigt Teil-Lock­down in Sachsen-Anhalt

Der erste Beschluss eines Oberverwaltungsgerichts zum seit dem 02. November 2020 geltenden Teil-Lockdown wurde nun in Sachsen-Anhalt gefällt:

Erster OVG-Beschluss zum „Lockdown 2.0“:
OVG bestä­tigt Teil-Lock­down in Sachsen-Anhalt

Der Teil-Lockdown in Sachsen-Anhalt bleibt nach einem Beschluss des dortigen OVG bestehen. Dem exponentiell wachsenden Infektionsgeschehen mit Kontaktreduzierungen zu begegnen sei ein legitimes Ziel, so die OVG-Richter.“ „Oberverwaltungsgericht bestä­tigt Teil-Lock­down in Sachsen-Anhalt“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/iylYT

7-Tage-Inzidenzwert in Potsdam hat sich innerhalb einer Woche fast verdoppelt und weitere Aktualisierungen

Stand heute (04.11.2020) 10 Uhr beträgt der 7-Tage-Inzidenzwert für die Stadt Potsdam 112. Vor einer Woche lag er noch bei 62,1 und hatte damit erstmalig den Grenzwert von 50 Neuinfektonen pro 100.000 EinwohnerInnen in sieben Tagen überschritten. Heute ist der 7-Tage-Inzidenzwert erstmals auf über 100 gestiegen.

Im Landkreis München ist (Stand heute, 14 Uhr) ein weiterer in Zusammenhang mit Covid-19 stehender Todesfall zu beklagen. Insgesamt sind im Landkreis München 97 Personen an oder mit Covid-19 gestorben. Der 7-Tage-Inzidenzwert stieg hier auf 176,367.

Auch in Ismaning gab es in den letzten sieben Tage viele Neuinfektionen. Der dortige 7-Tage-Inzidenzwert stieg auf 167,272.

Gib Corona keine Chance

Es liegt an jeder und jedem von uns, ob die Zahlen weiter steigen und damit die Krankenhäuser und das Gesundheitssystem überlastet werden, die Zahl der Covid-19-Toten steigt oder ob wir es schaffen, auch die zweite Welle zu brechen.

Jeder direkte Kontakt, auf wir verzichten,
nimmt den Corona-Virus eine Möglichkeit sich zu verbreiten.

Je weniger Verbreitungsmöglichkeiten der Corona-Virus hat, um so geringer sind die Infektionszahlen, umso geringer sind die Zahlen derer, die ins Krankenhaus müssen, sind die Zahlen derer, die eine Intensivbehandlung brauchen, sind die Zahlen derer, die an oder mit Covid-19 sterben.

 

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/5X2Vw

„Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Fälle hat sich in den vergangenen 2 Wochen von 769 Patienten am 18.10.2020 auf 2.061 Patienten am 01.11.2020 fast verdreifacht.“

Die Überschrift sagt doch schon alles. Oder?
Quelle und weitere Infos:
Situationsbericht des Robert Koch-Instituts vom 1.11.2020 zu COVID-19

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/cviS8

Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Fälle hat sich in den letzten zwei Wochen mehr als verdoppelt

oder: „Gib Corona keine Chance!

Schon fast gebetsmühlenartig wird von manchen Leuten, die es eigentlich besser wissen müssten oder zumindest sollten, vorgetragen, dass doch nicht immer nur auf die Zahl der Neuinfektionen geschaut werden müsse. Meist so ein Hinweis der Anfang von einer Verharmlosung der aktuellen Situation oder einem Nichtzurkenntnisnehmenwollen des Ernstes der Lage.

Bitte schön, schauen wir auf eine andere Zahl:

„Die Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Fälle hat sich in den vergangenen 2 Wochen von 655 Patienten am 15.10.2020 auf 1.696 Patienten am 29.10.2020 mehr als verdoppelt.“

(Quelle: „Situationsbericht des
Robert Koch-Instituts vom 29.10.2020 zu COVID-19
„)

„mehr als verdoppelt“ ist da noch harmlos ausgedrückt. Von wegen Panikmache. Sie hat sich mehr als verzweienhalbfacht!

Noch andere Zahlen gewünscht?

„Zahl der intensivmedizinisch behandelten COVID-19-Fälle hat sich in den letzten zwei Wochen mehr als verdoppelt“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/h9blo

[Update 31.10.2020] Bayerisches Kabinett: „Bayern beschließt schnelle und konsequente Maßnahmen im Kampf gegen Corona“

Unser Land steht in der Pandemie erneut an einem Scheideweg: Jetzt und in diesen Tagen entscheidet sich, wie Deutschland und der Freistaat Bayern die zweite Infektionswelle überstehen und wie die durch die Pandemie verursachten Gesamtschäden für Leben, Gesundheit, Wirtschaft und Gesellschaft so klein wie möglich gehalten werden können.“ (Zitat aus dem „Bericht aus der Kabinettssitzung vom 29. Oktober 2020“)

Angesichts der nicht nur stetig steigenen Fallzahlen und Inzidenzwerte sondern der sich leider füllenden Intensivstationen ist jetzt eine gemeinsame Anstrengung von uns allen erforderlich. Die angekündigten Maßnahmen sollen für den überschaubaren Zeitraum von vier Wochen gelten und bereits nach zwei Wochen ein erstes Mal evaluiert werden.

Mithilfe dieser Maßnahmen können wir es jetzt gemeinsam schaffen, die zweite Corona-Welle abzuflachen. Jeder vermiedene Kontakt ist eine Infektionsmöglichkeit weniger!

Das sind folgende zusätzliche Maßnahmen:

[Update 31.10.2020] Inzwischen wurde die „Achte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ zur Umsetzung dieser Maßnahmen erlassen. [/Update] „[Update 31.10.2020] Bayerisches Kabinett: „Bayern beschließt schnelle und konsequente Maßnahmen im Kampf gegen Corona““ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/WLaTA

Bund-Länder-Beschluss zur Corona-Pandemie „Wir müssen handeln – und zwar jetzt“

Zitat aus: https://www.bundeskanzlerin.de/bkin-de/aktuelles/bund-laender-beschluss-1804936:

„Vor diesem Hintergrund vereinbaren die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder ergänzend zu ihren bisherigen Beschlüssen: „Bund-Länder-Beschluss zur Corona-Pandemie „Wir müssen handeln – und zwar jetzt““ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/86inx

7-Tage-Inzidenzwert im Landkreis München steigt weiter an – unterschiedliche Angaben bei RKI und dem LGL

Gestern, 27. Oktober 2020 hat der Landkreis München „insgesamt 2.932 bestätigte Infektionsfälle“ (Stand 14:00 Uhr) auf seiner Webseite Website „Aufgeschlüsselte Fallzahlen im Landkreis München (Coronavirus)“ (aufgerufen am 27.10.2020 um 15:04 Uhr) gemeldet. Eine Woche vorher waren es „2.474 bestätigte Infektionsfälle“ (Stand 14:00 Uhr) (Quelle: Website „Aufgeschlüsselte Fallzahlen im Landkreis München (Coronavirus)“ des Landkreis München, aufgerufen am 20.10.2020 um 17:17 Uhr)

Tabelle der Fallzahlen und der /-Tage-Inzidenz im LK München - Stand 27.10.2020, 14:00 Uhr
Mit einen Klick auf das Vorschaubild wird das Bild der Tabelle in groß in einem eigenen Tab geöffnet

Daraus lässt sich der für den 27. Oktober 2020 um 14 Uhr geltende 7-Tage-Inzidenzwert leicht berechnen. Es sind in den sieben Tagen 458 neue Fälle hinzugekommen. Dies ergibt 130,939 neue Fälle pro 100.000 EinwohnerInnen (bei 349.780 EinwohnerInnen im Landkreis Müncen, Stand 30.06.2020, Quelle: www.statistikdaten-bayern.de).

Die 7-Tage-Inzidenzwerte, die vom LGL und vom RKI für den Landkreis München jeweils morgens veröffentlich werden, können immer nur den Wert vom Vortag darstellen, da der Landkreis seine Daten erst Nachmittags veröffentlicht. Von daher ist es mir immer noch ein Rätsel, warum der Landkreis bei der Veröffentlichung der täglichen Fallzahl nicht auch den aktuellen 7-Tage-Inzidenzwert angibt, sondern die vom LGL ermittelte 7-Tage-Inzidenz des Vortages.

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/tYgel

25.10.2020 – 14:00 Uhr: Corona-Ampel für den Landkreis München schaltet auf dunkelrot

Mit Stand von heute (25. Oktober) um 14 Uhr ist die Bayerische Corona-Ampel für den Landkreis München auf dunkelrot umgeschaltet.

Tabelle der Fallzahlen und der /-Tage-Inzidenz im LK München
Mit einen Klick auf das Vorschaubild wird das Bild der Tabelle in groß in einem eigenen Tab geöffnet

Mit 387 neue Fälle in den letzten 7 Tagen ergibt sich nun ein 7-Tage-Inzidenzwert von 110,641 (eigene Berechnung)Damit wurde der Grenzwert für die nächste Stufe der Beschränkungen der Bayerischen Corona-Ampel – wie es leider bereits gestern zu erwarten war – überschritten.

Die offizielle Bestätigung wird vom LGL und vom RKI erst morgen (Montag) mit Stand 26.10.2020, 08:00 Uhr erfolgen, da die heute vom Landkreis München veröffentlichten Zahlen noch nicht die Angaben von LGL und RKI mit Stand von heute (25.10.2020), 08:00 Uhr einfließen konnten.

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/DCND1

Mortalitätssurveillance – oder wie tödlich ist Covid-19 – Sterbefallzahlen im mehrjährigen Vergleich

Ein Zitat aus dem Situationsbericht des RKI vom 23. Oktober 2020 (PDF-Datei, Seite 9):

Abbildung 5: Sterbefallzahlen für 2020 mit Datenstand KW38 im Vergleich zum Durchschnitt aus den Jahren 2016-2019
Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Bild der Tabelle größer in einem neuem Tab angezeigt.

„Auch auf der Seite des Statistischen Bundesamtes werden die täglichen Sterbefallzahlen registriert, allerdings mit einem gewissen zeitlichen Verzug. Im März 2020 ist im Vergleich kein auffälliger Anstieg der Sterbefallzahlen im Vergleich zum März des Vorjahres (monatsweise Betrachtung) erkennbar. Im April lagen die Sterbefallzahlen allerdings deutlich über dem Durchschnitt der Vorjahre; seit Anfang Mai bewegen sich die Sterbefallzahlen wieder etwa im Durchschnitt (s. Abbildung 5). „Mortalitätssurveillance – oder wie tödlich ist Covid-19 – Sterbefallzahlen im mehrjährigen Vergleich“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/JZDGC