11. Bayerische Infektionsschutzverordnung an Beschlüsse von Bund und Ländern angepasst

[Update 25.02.2021] Am 24.02.2021 wurde erneut eine „Verordnung zur Änderung der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ veröffentlicht. Weitere Infos zu den zusätzlichen Öffnungen finden Sie hier [/Update]

Mit der am Freitag, 12. Februar 2021 veröffentlichten „Verordnung zur Änderung der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ (11. BayIfSMV) wurde zum Einen die 11. BayIfSMV an die am 10. Februar 2021 erfolgten Beschlüsse von Bund und Ländern angepasst (inkl. der Öffnung von Frisörsalons ab 01. März 2021).

Zum Anderen wurde die nächtliche Ausgangssperre in Bayern um eine Stunde verkürzt (auf 22 Uhr bis 05 Uhr) und auf die Landkreise und kreisfreie Städte beschränkt, deren 7-Tage-Inzidenz „auch nur an einem Tag innerhalb der letzten sieben Tage den Wert von 100 überschritten hat“.

Zum 22. Februar treten dann weitere Änderungen im Bereich der Schulen (vgl. § 18 der 11. BayIfSMV), in den Kindertagesstätten (vgl. § 19 der 11. BayIfSMV) sowie bei der beruflichen Aus- und Fortbildung, der außerschulischen Bildung, den Musikschulen und den Fahrschulen (vgl. § 20 der 11. BayIfSMV) in Kraft.

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/7VXp1

[Update 08.10.2020] Schweden – Land der Glückseligen in Zeiten der Corona-Krise?

Häufig verweisen Leuten, die die bisherigen Ausgangsbeschränkungen* und anderen Maßnahmen in Deutschland kritisieren, auf Schweden. Dort seien die Beschränkungen nicht so drastisch wie bei uns  und die Auswirkungen seien trotzdem nicht so schlimm wie in Deutschland. Okay, die Beschränkungen sind in der Tat in Schweden nicht so drastisch gewesen wie sie bei uns waren. Wer sich aber die Zahlen – insbesondere die Zahlen der Coronatoten – anschaut, wird sehr schnell feststellen, dass die Aussage bezüglich der Auswirkungen aber so ganz und gar nicht stimmt.

[Update 30.04.2020] Auch ein Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 30. April 2020, 8:56 Uhr behandelt dieses Thema: „Coronavirus in Schweden: ‚Wir haben die Entwicklung der Todeszahlen unterschätzt‘“ [/Update]

Abgesehen davon, dass die Bevölkerungsdichte** in Deutschland mit 233 Einwohner pro km² mehr als zehn mal so hoch ist, wie in Schweden (23 Einwohner pro km²), was die Ausbreitung des Coronavirus in Deutschland gegenüber Schweden stark begünstigt, ist die Anzahl der Coronatoten*** auf die Zahl der EinwohnerInnen** gerechnet in Schweden fast fünf mal so hoch wie in Deutschland [Zahlen am 08. Oktober 2020 aktualisiert]. „[Update 08.10.2020] Schweden – Land der Glückseligen in Zeiten der Corona-Krise?“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/Schweden

Ausgangssperre für die Stadt Mitterteich

Heute wurde die erste Ausgangssperre in Bayern verkündet. Sie wurde vom Landratsamt Tirschenreuth für die Stadt Mitterteich verhängt. „Ausgangssperre für die Stadt Mitterteich“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/GhUet