[Update 22.05.2021] Shiatsu-Behandlungen in Bayern seit 10. Mai 2021 bei einer Inzidenz unter 100 wieder möglich

[Updates bis 22.05.2021] Mittlere Tabelle nun mit Stand vom 15.05.2021, untere Tabelle mit Stand 22.05.2021 eingefügt, Text redaktionell überarbeitet, Text an Stand vom 19.05.2021 angepasst. [/Update]

Am späten Abend des 05. Mai 2021 wurde erneut eine  Änderungsverordnung der „Zwölften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung“ veröffentlicht.

Die darin für Shiatsu-PraktikerInnen wichtige Regelungen zu den körpernahen Dienstleistungen treten am Montag, 10. Mai 2021 in Kraft; d.h. aber leider  nicht, dass bereits am Montag überall in Bayern mit Shiatsu-Behandlungen gestartet werden kann, sondern nur dort wo die „Notbremse“ nicht mehr gilt (s.u.).

Mit Wirkung vom 10. Mai 2021 ist explizit in § 12 Abs. 2 der 12. BayIfSMV
geregelt: „[Update 22.05.2021] Shiatsu-Behandlungen in Bayern seit 10. Mai 2021 bei einer Inzidenz unter 100 wieder möglich“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/kti8U

Inzidenzwerte sinken, Todeszahlen steigen – ab heute keine Schonfrist für FFP2-Maskenfrist mehr in Bayern – Nach Bund-Länder-Einigung kaum Verschärfung der Regelungen in Bayern

Seit heute ist die Schonfrist in Bezug auf ein Bußgeld bei Verstoß gegen die FFP2-Maskenpflicht vorbei. Wer seit heute morgen in Bayern beim Einkaufen, im öffentlichen Nahverkehr oder beim Gottesdienst keine FFP2-Maske trägt muss nun mit einem Bußgeld rechnen. Seit der Einführung der [Werbelink:] FFP2-Maskenpflicht beim Einkaufen (vgl. § 12 Abs. 1 Satz 1 Nr. 4 der 11. BayIfSMV) und im öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) (vgl. § 8 Abs. 2 der 11. BayIfSMV) mit Wirkung vom 18. Januar 2021 und der [Werbelink:] FFP2-Maskenpflicht beim Gottesdienst mit Wirkung vom 21. Janaur 2021 galt bis gestern eine Kulanzfrist: Wer statt mit der geforderten FFP2-Maske nur eine Alltagsmaske trug, musste bis zum 24. Januar 2021 nicht mit einem Bußgeld rechnen. „Inzidenzwerte sinken, Todeszahlen steigen – ab heute keine Schonfrist für FFP2-Maskenfrist mehr in Bayern – Nach Bund-Länder-Einigung kaum Verschärfung der Regelungen in Bayern“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/tDN3Z

[veraltet] 22.10.2020: „Bayern: Huml: Ab 23. Oktober auch dunkelrote Corona-Ampel“

[Update] Inzwischen wurde die Elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (9. BayIfSMV)“ erlassen. [/Update] „[veraltet] 22.10.2020: „Bayern: Huml: Ab 23. Oktober auch dunkelrote Corona-Ampel““ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/ZtKhi

14.10.2020: Stadt München verschärft Coronaregeln „Maskenpflicht, Alkoholverbot, Kontakte: Neue Corona-Regeln in München“

Da der Inzidenzwert für die Stadt München weiterhin über 50 ist, verschärft die Stadt München die Coronaregeln erneut.

Die Maßnahmen gelten ab Mittwoch, 14. Oktober um 0 Uhr und sind zunächst befristet bis zum 27. Oktober um 24 Uhr.

Die Details der Regelungen entnehmen Sie bitte dem Artikel: „Maskenpflicht, Alkoholverbot, Kontakte: Neue Corona-Regeln in München

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/x9TAk