Trotz fehlender Schnittstellen: „Kontaktpersonen-Nachverfolgung künftig mit SORMAS“ – Händische Datenübertragung

Pressemitteilung des Landkreis München vom 29.04.2021:

„Kontaktpersonen-Nachverfolgung künftig mit SORMAS“

„Landkreis muss ab Freitag auf die Erfassungs- und Meldesoftware SORMAS umstellen – funktionierende Schnittstellen fehlen weiterhin“

So funktioniert Digitalisierung in Bayern – nicht! Es ist kaum zu glauben, was der Landkreis München heute (am 29. April 2021) per Pressemitteilung verkündet hat. Eine funktionierende digitale Lösung wird am 30. April 2021 abgeschaltet um auf die bundesweit einheitliche Erfassungs- und Meldesoftware SORMAS umzustellen. Grundsätzlich wäre gegen eine solche Umstellung nichts einzuwenden, wenn denn die erforderlichen Schnittstellen zur Meldesoftware der Labore (DEMIS) sowie zu SurvNet, dem Programm für die Erfassung, Auswertung und Weitermeldung an übergeordnete Stellen, zur Verfügung stünden. Stehen sie „bis dato“ aber nicht, wie der Landkreis in der Pressemitteilung schreibt.

Auch die letzten beiden Absätze der Pressemitteilung sind wenig erbaulich: „Trotz fehlender Schnittstellen: „Kontaktpersonen-Nachverfolgung künftig mit SORMAS“ – Händische Datenübertragung“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/Visbc

Bayern: Bericht aus der heutigen Kabinettssitzung und zwei weitere Pressemitteilungen

Heute gab es gleich drei meines Erachtens wichtige Pressemitteilungen für Bayern.

Kurzlink zu dieser Seite: https://cv.wh61.de/97lTv