[Update] 15.12.2020: Bayerisches Kabinett setzt Beschlüsse der RegierungschefInnen vom Sonntag um

In der heutigen (14.12.2020) Bayerischen Kabninettssitzung wurden die am Sonntag, 13.12.2020, von den RegierungsschefInnen beschlossene Verschärfung der Maßnahmen (Quasi-Lockdown) umgesetzt:

„Bericht aus der Kabinettssitzung“ vom 14.12.2020 (auf der Website und hier als PDF-Datei und hier als lokale Kopie auf meinem Server).

Diese erweiterten Maßnahmen sollen ab Mittwoch, 16. Dezember 2020 gelten. Die ensprechende Verordnung wird vermutlich erst Morgenabend, 15.12.2020 veröffentlicht werden, da morgen noch der Bayerische Landtag  beteiligt wird. [Update 15.12.2020] Die entsprechende Plenumssitzung des Landtags am Dienstag, 15.12.2020 um 13:00 Uhr statt. Hier finden Sie die Tagesordnung als PDF-Datei. [/Update]

Nachfolgend finden Sie ein Zitat mit den wesentlichen Neuregelungen aus dem Bericht aus der Kabinettsitzung vom 14.12.2020: „[Update] 15.12.2020: Bayerisches Kabinett setzt Beschlüsse der RegierungschefInnen vom Sonntag um“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/h1WJy

Verschärfung der Maßnahmen ab Weihnachten? Leopoldina: „In den letzten 7 Tagen starben mehr Menschen mit dem Coronavirus als 2019 im Straßenverkehr.“

Nicht nur verschiedene PolitikerInnen fordern inzwischen ab Weihnachten schärfere Maßnahmen einzuführen. Auch die Leopoldina, eine wissenchaftliche Gesellschaft mit Sitz in Halle an der Saale (vgl. (Wikipedia-Beitrag), fordert deutlich strengere Maßnahmen. So schreibt BR24 – das Nachrichtenmagazin des Bayerischen Rundundfunks am 08.12.2020, 10:30 Uhr in seinem Bericht:

Leopoldina fordert ‚harten Lockdown‘ ab Weihnachten

Die Nationale Akademie der Wissenschaften ‚Leopoldina‘ fordert eine deutliche Verschärfung der Corona-Maßnahmen. Ab dem 24. Dezember 2020 bis mindestens zum 10. Januar 2021 sollte demnach in ganz Deutschland ein harter Lockdown gelten.

„Verschärfung der Maßnahmen ab Weihnachten? Leopoldina: „In den letzten 7 Tagen starben mehr Menschen mit dem Coronavirus als 2019 im Straßenverkehr.““ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/hBnwx

[Update 15.12.2020] Bayerisches Kabinett kommt am Sonntag zu einer Sondersitzung zusammen.

[Update 15.12.2020] Inzwischen wurde die Elfte Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (11. BayIfSMV)“ erlassen. [/Update]
[Update 06.12.2020] Der „Bericht aus der Kabinettssitzung“ vom 06.12.2020 ist inzwischen veröffentlicht. [/Update]

Wie sich aus einer aktuellen Pressemitteilung ergibt, kommt das Bayerische Kabinett, das auch dieses mal wieder per Video-Schalte tagt, am Sonntag um 12 Uhr zu einer Sondersitzung zusammen. Es  befasst sich im Schwerpunkt mit den Folgen der Corona-Pandemie. Weiter heißt es in der Pressemitteilung: „[Update 15.12.2020] Bayerisches Kabinett kommt am Sonntag zu einer Sondersitzung zusammen.“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/uxXWN

MPIC: „Lüftung leicht gemacht – Eine einfache Anlage entfernt 90 Prozent potenziell Corona-haltiger Aerosole aus der Raumluft“

In einer gemeinsamen Pressemeldung des Max-Planck Instituts (MPI) für Chemie und der IGS Mainz-Bretzenheim vom 30. Oktober 2020 wird auf ein einfaches Lüftungssystem zum Selbstbauen hingewiesen:

„Die Luft in Klassenzimmern und anderen Räumen von infektiösen Aerosolen zu befreien, kann künftig deutlich einfacher werden. Forschende des Max-Planck-Instituts für Chemie haben eine Lüftungsanlage konstruiert, die sich mit Materialien aus dem Baumarkt nachbauen lässt. Das rheinland-pfälzische Bildungsministerium prüft nun den Einsatz auch an anderen Schulen. Die Integrierte Gesamtschule Mainz-Bretzenheim hat die Anlage bereits getestet. In Kürze werden die Mainzer Forscher einen Baubericht für den Nachbau online stellen.“

Hier geht es zur Pressemeldung und hier zum oben erwähnten Baubericht als PDF-Datei

 

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/Ix3tF

Sueddeutsche.de: „Corona-Auflagen könnten 3,1 Millionen Todesfälle in Europa verhindert haben“

Ein Auszug aus dem Artikel:

„Flächendeckender Lockdown samt Grenzschließungen, Kontaktsperren und Schulschließungen könnten in den untersuchten elf europäischen Ländern – darunter Deutschland, Frankreich, Italien und Schweden – bis Anfang Mai etwa 3,1 Millionen Todesfälle verhindert und eine Kontrolle des Pandemie-Verlaufs ermöglicht haben, schreibt die Gruppe im Wissenschaftsjournal Nature.“

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/HTilk

Bayern: Bericht aus der heutigen Kabinettssitzung und zwei weitere Pressemitteilungen

Heute gab es gleich drei meines Erachtens wichtige Pressemitteilungen für Bayern.

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/97lTv

Aktualisierungen: Reaktionen auf die Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den RegierungschefInnen der Länder vom 06. Mai 2020

Ich habe bisher auf den  Seiten für die Bundesländer

die Reaktionen auf die Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den RegierungschefInnen der Länder vom 06. Mai 2020 eingearbeitet. Allerdings müssen die entsprechenden Verordnungen noch erlassen werden. „Aktualisierungen: Reaktionen auf die Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den RegierungschefInnen der Länder vom 06. Mai 2020“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/c3hTR

06.05.2020 – Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den RegierungschefInnen der Länder

Hinweis:

Welche der nachfolgend genannten Lockerungen zu welcher Zeit in welchem Bundesland erfolgt, wird von den einzelnen Bundesländern festgelegt. Daher ist es immer erforderlich, nachzuschauen, welche Regelungen im jeweiligen Bundesland gelten.

Pressekonferenz:

„06.05.2020 – Telefonschaltkonferenz der Bundeskanzlerin mit den RegierungschefInnen der Länder“ weiterlesen

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/HprI4

Maskenpflicht und welche Regelungen gelten in welchem Bundesland?

Da sich der Förderalismus bei den Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wieder deutlich bemerkbar macht – sprich: Die Bundesländer haben doch teilweise unterschiedliche Regelungen -, habe ich hier zwei Artikel aus der Süddeutschen Zeitung verlinkt, in einem werden diese Regelungen übersichtlich dargestellt, der andere beschäftigt sich mit der Maskenpflicht.

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/eioHq

Bayern: Fortsetzung der Corona-Strategie – Wie geht es ab dem 20. April weiter?

Auf Basis der Verständigung der RegierungschefInnen von Bund und Ländern vom 15. April 2020 über die Verlängerung der Kontaktbeschränkungen hat die Bayerische Staatregierung in ihrer Kabinettssitzung am 16. April 2020 entsprechende Regelungen beschlossen:

Nachfolgend finden Sie einen Auszug aus dem Bericht:

Kurzlink zu dieser Seite: http://cv.wh61.de/aeOzt